Fussballclubs.net - Fussball-Bundesliga und Regionalliga, Fanclubs und Fanartikel
Fussballclubs.net - Alles Wissenswerte über den Fussball in Deutschland
 
 Home
 
 Bundesligen
 Bundesliga 
 2. Bundesliga
 3. Bundesliga
 
 Regionalligen
 Regionalliga Nord
 Regionalliga West
 Regionalliga Süd
 
 Service
 Transferliste
 Marktplatz
 Shop
 Newsarchiv
 Linkpartner
 EMail
 Disclaimer
 Impressum
 
 
 
Hier gehts zur Topliste
 
foros.de Fussballtopliste
 
www.megatopliste.de
 
Fussball Topliste
 
 
TOP 50 Hobbykicker im Internet
 
Eingetragen bei Suchwelt.com
 
 Surftipps  Anzeigen
 
 
Fussball-Trikot.org - deutsche und internationale Fußballtrikots
 
 
Burdadirect Online-Kiosk
 
Anzeige
 
          News
 

Ewald Lienen: "Manchmal muss der Rasen brennen"

Hamburg (ots) - Ewald Lienen, Trainer bei Borussia Mönchengladbach hasst es, immer wieder als asketischer Sonderling unter den Bundesligatrainern zu gelten. Der ZEIT sagt der 49jährige: "Ihre ganze asketische Nummer können Sie getrost in die Tonne kloppen, weil das auf mich nicht im Mindesten zutrifft." Das Rauchen habe er mit elf Jahren aufgegeben, weil er sich übergeben musste. Doch die letzte Portion Pommes Frites habe er gerade erst im Trainingslager gegessen. Das Vorurteil über den Asketen und Disziplinfanatiker Lienen "ist dem Bedürfnis Ihrer Kollegen entsprungen, mich mit allerlei Attributen zu bekleben".

Lienen, der 1985 für die DKP-nahe Friedensliste kandidierte, empfindet die Außenpolitik der Regierung Schröder als späten Triumph der Friedensbewegung: "Das zeigt doch, dass es sich lohnt, auf die Straße zu gehen. Ich glaube, dass die Geschichte immer vorangetrieben wird von Leuten, die bereit sind, Opfer zu bringen. Insofern bin ich stolz darauf, dass ich da investiert habe."

Dass auch er, der frühere Friedensaktivist, heute davon spreche, ein Spieler müsse bereit sein, auf dem Platz zu sterben, will er nicht überbewerten, das sei Fußballfolklore. "Manchmal muss der Rasen eben brennen, und manchmal muss auch einer auf die Aschenbahn fliegen. Ich will zwar absolute Aggressivität haben, aber im Rahmen der Regel. Und da gibt es viel Raum für gute Aggressivität."

 
Quelle: Die Zeit
Datum: 29.04.2003
 
 Surftipps
 
 
 
 
 Werbung
 
 
 Shopping-Tipps  Anzeigen
 
 
 
 
 Surftipps  Anzeigen
 
 
www.Sportschuhe.com
 
world of football
Fanartikel-Suche: