Fussballclubs.net - Fussball-Bundesliga und Regionalliga, Fanclubs und Fanartikel
Fussballclubs.net - Alles Wissenswerte über den Fussball in Deutschland
 
 Home
 
 Bundesligen
 Bundesliga 
 2. Bundesliga
 3. Bundesliga
 
 Regionalligen
 Regionalliga Nord
 Regionalliga West
 Regionalliga Süd
 
 Service
 Transferliste
 Marktplatz
 Shop
 Newsarchiv
 Linkpartner
 EMail
 Disclaimer
 Impressum
 
 
 
Hier gehts zur Topliste
 
foros.de Fussballtopliste
 
www.megatopliste.de
 
Fussball Topliste
 
 
TOP 50 Hobbykicker im Internet
 
Eingetragen bei Suchwelt.com
 
 Surftipps  Anzeigen
 
 
Fussball-Trikot.org - deutsche und internationale Fußballtrikots
 
 
Burdadirect Online-Kiosk
 
Anzeige
 
          News
 

UEFA Champions League beginnt mit einem Knaller: Sat.1 zeigt Bayer Leverkusen - Real Madrid am 15. September 2004 ab 20.15 Uhr live

Berlin (ots) - Die heutige Gruppenauslosung der UEFA Champions League hat den deutschen Mannschaften Werder Bremen, Bayern München und Bayer Leverkusen zwar schwere Gegner beschert, aber die Zuschauer können sich auf äußerst attraktive Begegnungen freuen! Meister Werder Bremen trifft auf den spanischen Meister FC Valencia, Inter Mailand und den RSC Anderlecht (Gruppe G). Bayern München muss sich mit der "alten Dame" Juve, Ajax Amsterdam und Maccabi Tel Aviv auseinandersetzen (Gruppe C). In der Gruppe B bekommt es Bayer Leverkusen mit den Königlichen aus Madrid, dem AS Rom und Dynamo Kiew zu tun.

Zum Auftakt der Live-Berichterstattung startet Sat.1 gleich mit einem Knaller: Am Mittwoch, den 15. September 2004, zeigt Sat.1 Bayer 04 Leverkusen - Real Madrid live! Ab 20.15 Uhr melden sich Oliver Welke und Oliver Bierhoff aus der BayArena, Kommentator der Partie der Gruppe B ist Werner Hansch.

Im Anschluss an die Partie gibt es die Highlights der weiteren Topspiele des Tages, u. a. Maccabi Tel Aviv gegen den FC Bayern München.

 
Quelle: SAT.1.
Datum: 26.08.04
 
 
 
 Werbung
 
 
 Shopping-Tipps  Anzeigen
 
 
 
 
 Surftipps  Anzeigen
 
 
www.Sportschuhe.com
 
world of football
Fanartikel-Suche: