Fussballclubs.net - Fussball-Bundesliga und Regionalliga, Fanclubs und Fanartikel
Fussballclubs.net - Alles Wissenswerte über den Fussball in Deutschland
 
 Home
 
 Bundesligen
 Bundesliga 
 2. Bundesliga
 3. Bundesliga
 
 Regionalligen
 Regionalliga Nord
 Regionalliga West
 Regionalliga Süd
 
 Service
 Transferliste
 Marktplatz
 Shop
 Newsarchiv
 Linkpartner
 EMail
 Disclaimer
 Impressum
 
 
 
Hier gehts zur Topliste
 
foros.de Fussballtopliste
 
www.megatopliste.de
 
Fussball Topliste
 
 
TOP 50 Hobbykicker im Internet
 
Eingetragen bei Suchwelt.com
 
 Surftipps  Anzeigen
 
 
Fussball-Trikot.org - deutsche und internationale Fußballtrikots
 
 
Burdadirect Online-Kiosk
 
Anzeige
 
          News
 

Lukas Podolski, Huub Stevens und Marion Rodewald starten Schulsport-Förderung "Fit am Ball" in NRW

Köln (ots) - Startschuß für "Fit am Ball - Der Schul-Cup von funny-frisch" in Nordrhein-Westfalen. Ab sofort können sich alle Klassen der Schuljahrgänge 3 bis 6 in NRW um die Teilnahme am Förderprojekt der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) bewerben. Die Bewerbungsfrist für das Präventionsprojekt gegen Übergewicht und Adipositas endet am 26. November 2004. Dies gab Projektleiter und DSHS-Dozent Dr. Jürgen Buschmann heute gemeinsam mit Prominenten wie Fußball-Trainer Huub Stevens (1. FC Köln), FC-Star und Nationalspieler Lukas Podolski sowie Olympiasiegerin Marion Rodewald (Hockey-Nationalmannschaft) bekannt.

Zu weiteren Unterstützern des Projektes gehören der FC Schalke 04, Fußball-Lehrer Otto Rehhagel und Fußball-Weltmeisterin Silke Rottenberg. Der Kölner Kartoffelchips-Hersteller Intersnack (Marken "funny-frisch", "Chio", "Pom-Bär", "Wolf Bergstrasse") finanziert das Projekt als Drittmittelgeber.

"Fit am Ball - Der Schul-Cup von funny-frisch" basiert auf zusätzlichem Schulsport (Fußball, Koordinations- und Entspannungsübungen) und Ernährungsaufklärung. Das von DSHS-Dozent Buschmann und Ernährungsexperten entworfene Programm folgt dem verbreiteten wissenschaftlichen Ansatz, daß Übergewicht am effektivsten durch ein vernünftiges Maß regelmäßiger Bewegung vermieden werden kann, wohingegen ein reines Verbot bestimmter Lebensmittel kontraproduktiv wirkt.

2003/2004 wurde "Fit am Ball" an 24 Kölner Schulen getestet. Neben dem 1. FC Köln unterstützte auch die Bezirksregierung Köln aktiv diese Pilotphase des Projektes. Jürgen Buschmann zeigte sich von ersten Ergebnissen der Evaluation begeistert: "Acht von zehn Schülern haben seit 'Fit am Ball' mehr Spaß an Sport. Drei Viertel der Teilnehmer wollen aufgrund der Erfahrungen mit dem Projekt dauerhaft mehr Sport treiben. Das sind hervorragende Werte!"

"Fit am Ball" ist als Initiative des Chips-Herstellers Intersnack auch Teil der "Plattform Ernährung und Bewegung", die von Verbraucherministerin Renate Künast begründet wurde. In NRW werden durch das Projekt rund 7.000 Schüler in 200 Schulen unterstützt. Im September 2005 - nach Auswertung der Ergebnisse aus NRW - wird "Fit am Ball" deutschlandweit für weitere 35.000 Schüler durchgeführt.

 
Quelle: Intersnack Vertriebs GmbH
Datum: 12.10.2004
 
 
 
 Werbung
 
 
 Shopping-Tipps  Anzeigen
 
 
 
 
 Surftipps  Anzeigen
 
 
www.Sportschuhe.com
 
world of football
Fanartikel-Suche: